Empfehlungen der Jiyan Stiftung für die gemeinschaftliche Aufnahme von Flüchtlingen

Berlin (14. June 2022) – Die Jiyan Foundation for Human Rights arbeitet seit zwei Jahrzehnten mit Flüchtlingen und Überlebenden von Kriegsgewalt. Die folgenden Empfehlungen sind an Gemeinden auf der ganzen Welt gerichtet, die derzeit Flüchtlinge aufnehmen oder bereit sind, dies zu tun. Diese Empfehlungen beruhen auf langjährigen Erfahrungen der Organisationbei der Unterstützung von Überlebenden von Krieg, Völkermord, Terrorismus, Menschenhandel und Menschenrechtsverletzungen.

“Die Jiyan Foundation engagiert sich für den interkulturellen Dialog und bietet Plattformen, um Barrieren zu überwinden und den Frieden zu fördern”, sagte der PR-Sprecher der Jiyan Foundation, Joshua Governale. “Für viele schienen die Schrecken des Krieges in weiter Ferne zu liegen, aber jetzt haben wir gesehen, dass Gewalt jederzeit und an jedem Ort geschehen kann; wir alle müssen Menschlichkeit zeigen und ein längst überfälliges Gespräch darüber beginnen, was wir tun können, um unseren Mitmenschen zu helfen. Eine Erinnerung an uns alle daran, dass wir alle, egal woher wir kommen, etwas Hilfe und Freundlichkeit gebrauchen können.”

Die sieben Empfehlungen der Jiyan Stiftung lauten:

  1. Geduld – die Sprache kann oft eine Herausforderung sein, sobald man in ein neues Land einwandert. Sprechen Sie deutlich und seien Sie geduldig, wenn Sie mit neuen Gästen kommunizieren. Deutsche ist ihre Zweit- oder Drittsprache.
  2. Hören Sie aktiv zu – die Geschichte eines jeden Menschen ist anders. Gehen Sie nicht davon aus, dass das, was Sie über die allgemeine Flüchtlingslage gehört oder gelesen haben, auf jeden Einzelnen zutrifft. Die Lage jedes Einzelnen ist anders.
  3. Helfen Sie – Bieten Sie Unterstützung in den Bereichen an, in denen Sie gut sind. Beachten Sie dabei, dass Sie sich nicht überfordern, da diese Situation auch für Sie neu ist und überfordern Sie sich nicht. Neue Apps, Karten und Supermärkte können schwierig zu verstehen sein. Einen Freund zu haben, der sich mit einer bestimmten Sache auskennt, kann aber eine große Erleichterung für jeden Neuankömmling sein.
  4. Respekt – geben Sie Ihren Mitmenschen Raum. Einige Flüchtlinge sind möglicherweise bereit, ihre Erfahrungen mitzuteilen, andere aber nicht. Respektieren Sie ihre Privatsphäre wie bei jedem anderen auch.
  5. Höflichkeit – stellen Sie Ihre neuen Freunde nicht als Ihre “Flüchtlingsfreunde” vor. Genauso wie Sie sich unwohl fühlen, wenn man Sie als Fremder bezeichnet, könnten sie sich auch unwohl fühlen.
  6. Beteiligen Sie sich – das Feiern von Feiertagen, Veranstaltungen und das Organisieren von Zusammenkünfte kann unseren Gästen helfen, sich wie zu Hause zu fühlen. Seien Sie nicht schüchtern, fragen Sie nach ihrer Kultur und nehmen Sie an ihren Festen teil, wenn Sie dazu eingeladen werden.
  7. Lernen Sie – seien Sie aufgeschlossen. Wo auch immer unsere neuen Gäste herkommen, sie haben wahrscheinlich etwas Interessantes zu bieten. Nehmen Sie Platz und erweitern Sie Ihren eigenen Horizont.

 

Die Kampagne beginnt am Samstag, den 18. Juni und läuft zwei Wochen lang in den sozialen Medien. Grafiken für soziale Medien können über /JiyanFoundation geteilt oder auf unserer Website zur öffentlichen Verbreitung heruntergeladen werden.

 

Wir sind Jiyan Foundation for Human Rights

Die Jiyan Stiftung für Menschenrechte unterstützt Überlebende von Menschenrechtsverletzungen, verteidigt die Grundfreiheiten und fördert demokratische Werte im Irak und in Syrien. Wir streben eine demokratische Gesellschaft an, in der die Würde des Menschen geschützt wird, in der Erwachsene und Kinder das Recht auf Leben und Freiheit genießen und die Bürger*innen frei von Folter und Terror sind.

Im Jahr 2005 eröffneten wir das erste Behandlungszentrum für Überlebende von Folter in der Stadt Kirkuk im Irak. Seitdem haben wir im Nordirak und in Nordsyrien ein Netzwerk von insgesamt zwölf Einrichtungen aufgebaut, in denen jährlich tausende Frauen, Männer und Kinder Unterstützung erhalten.

###