Ottobrunn · Faschingsmarkt der »aktion hoffnung« bestens besucht

Tolle Kostüme, funkelnde Glitzermode sowie besondere Einzelstücke – der Faschingsmarkt, den die »aktion hoffnung« Ende Januar gemeinsam mit die Pfarrei St. Magdalena mit dem Eine-Welt-Arbeitskreis veranstaltet hat, ließ die Herzen zahlreicher Jecken und Narren höher schlagen.

Der Reinerlös des Modemarktes kommt Flüchtlingskindern im Nordirak zugute. Die Jiyan Foundation, das christliche Hilfswerk CAPNI sowie die Stiftung »Wings of Hope« sind die drei Projektpartner der »aktion hoffnung« vor Ort und setzen sich für den Aufbau von Trauma-Hilfe-Zentren sowie die Ausbildung von Therapeuten ein, um Kinder und Jugendliche psychologisch und sozial betreuen zu können. Mit einem Reinerlös von 650 Euro und 300 Besuchern war der Faschingsmarkt ein voller Erfolg.

Lesen Sie das vollständige Artikel unter: “Ottobrunn · Faschingsmarkt der »aktion hoffnung« bestens besucht” | Münchner Wochenanzeiger