Wir unterstützen Überlebende von Trauma, Terror und Gewalt.

Mit Ihrer Spende an die Jiyan Foundation for Human Rights leisten Sie lebensrettende psychologische, medizinische und soziale Unterstützung für Überlebende von Traumata, Terror, häuslicher Gewalt und Menschenrechtsverletzungen in Kurdistan, Irak, Syrien und darüber hinaus.

  • Mit 50 EURO können Sie vier Stunden Psychotherapie in einer Einzel- oder Gruppensitzung finanzieren.
  • Mit 150 EURO kann ein Überlebender drei Monate lang wegen einer chronischen Krankheit behandelt werden.
  • Mit 300 EURO kann eine dreimonatige psychotherapeutische Behandlung für zwei Überlebende finanziert werden. Darin enthalten sind wöchentliche Einzel-, Gruppen-, Kunst- und EMDR-Therapiesitzungen sowie die Transportkosten.

Information ist Macht. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie, wie Sie dazu beitragen können, etwas für Überlebende zu bewirken.

Unsere Programme

Wir sind die Jiyan Stiftung für Menschenrechte

Seit mehr als 15 Jahren unterstützt die Jiyan Foundation for Human Rights Überlebende von Traumata, Terror und Menschenrechtsverletzungen durch die Bereitstellung von psychosozialen, medizinischen, rechtlichen und pädagogischen Dienstleistungen. Jedes Jahr unterstützt die Jiyan Foundation Tausende von Überlebenden von Folter und Gewalt. Etwa die Hälfte der Hilfeempfänger sind Frauen, ein Drittel sind Kinder und Jugendliche.

Die Jiyan Foundation for Human Rights fördert das psychische Wohlbefinden, die körperliche Rehabilitation und die soziale Wiedereingliederung von Überlebenden und ihren Familien, indem sie ihnen kostenlos psychotherapeutische Unterstützung, medizinische Behandlung und sozialrechtliche Beratung bietet. 

Wir helfen Überlebenden von Menschenrechtsverletzungen unabhängig von ihrem Alter, ihrem Geschlecht, ihrer ethnischen Zugehörigkeit oder ihrer geistigen Einstellung. Im Jahr 2005 begannen wir unsere Tätigkeit in der multiethnischen Stadt Kirkuk, wo wir die erste Rehabilitationsklinik für Folteropfer im Irak eröffneten.